nri_med_shop_warenkorb

Bild1

Schnarchen und Schlafapnoe sind weit verbreitete schlafbezogene Atmungsstörungen (SBAS), die Schlafqualität, Gesundheit und Lebensqualität negativ beeinflussen können.

Bei Schlafapnoe-Patienten setzt mindestens 10 Mal pro Stunde für 10 Sekunden oder länger Atmung aus. Solche krankhaften Stillstände der Atmung können bis zu mehrere hundert Mal pro Nacht auftreten und einzelne Ereignisse können länger als eine Minute andauern.

Man rechnet damit, dass bis zu 5 Prozent der erwachsenen Bevölkerung davon betroffen sind. Schlafapnoe ist damit also genauso verbreitet wie etwa Diabetes oder Depressionen.

 

Freie Atemwege

 

Verengte Atemwege

bei einer obstruktiven Hypopnoe

Verschlossene Atemwege

bei einer obstruktiven Apnoe

RTEmagicC_8d49985f16.jpg RTEmagicC_20c2045c48.jpg RTEmagicC_f648a2a03b.jpg
RTEmagicC_ddcf75f453.jpg RTEmagicC_2ce8cc910a.jpg RTEmagicC_91cd19616c.jpg